Nach erfolgreichem Jubiläumsjahr „50 Jahre Accordoen-Freunde Kraichgau“
fand am Freitag, 15. Februar 2019 die Generalversammlung statt.

Dabei wurde die gesamte Vorstandschaft entlastet und die zur Wahl stehenden Personen in ihren Ämtern bestätigt.
Zuvor wurden bei der Totenehrung den verstorbenen Mitgliedern Martha Beck, Werner Raab und Martin Gaukel gedacht.

Vorstand Michael Seifried begrüßte die anwesenden Mitglieder und berichtete über die Aktivitäten im abgelaufenen Vereinsjahr. Er ging in seinem Bericht vor allem auf die zahlreichen Aktivitäten zum 50jährigen Jubiläum des Vereins ein. Außerdem berichtete er über den im Frühsommer ins Leben gerufene Stammtisch der Steirischen Harmonika und bedankte
sich bei Karlheinz Leicht für sein hierfür erbrachtes Engagement. Abschließend wagte M. Seifried einen Blick in die Zukunft des Vereins und des Orchesterbetriebs und bat um kreatives Mitwirken, damit die bestehende Gemeinschaft möglichst lange erhalten bleibt.

Die Schriftführerin Stephanie Krüger gab in ihrem Bericht einen Rückblick über dieVeranstaltungen und Aktivitäten des vergangenen Vereinsjahres. Dabei erwähnte sie sechs abgehaltene Vorstandsitzungen, sowie mit der Maihocketse, dem Freundschaftspielen, dem Vereinsausflug zur Rothaus-Brauerei und nach Freiburg und dem „Gochsheimer Abend“ die vereinseigenen Veranstaltungen.

Der Spielervorstand Martin Müller gab in seinem Bericht einen Überblick über die musikalischen Aktivitäten des 1. Orchesters und nannte hierbei u.a. Auftritte beim Quetschkommodefescht in Grötzingen, beim Schlemmerfest in Helmsheims. Zum Abschluss zeichnete M. Müller die drei Spieler mit dem besten Probenbesuch aus und gab einen Ausblick auf geplante Auftritte und Veranstaltungen im kommenden Jahr.

Da Dirigent Daniel Hennigs aus persönlichen Gründen verhindert war, las Hans Beck den Bericht des Dirigenten vor. Das Thema Nachwuchsgewinnung stand hierbei im Vordergrund und er bedankte sich bei den Musikern für ihr erbrachtes musikalisches Engagement.

Im Anschluss trug Birgit Meinhold den Bericht der Evergreen-Musikanten vor. Sie erläuterte in ihrem Bericht, dass die Evergreen-Musikanten im Jahr 2018 ihr 20-jähriges Jubiläum feierten. Außerdem berichtete sie von zwei Auftritten bei der Maihocketse und beim Gochsheimer Abend des Vereins. Abschließend bedauerte B.Meinhold, dass die Evergreen-Musikanten in ihrer derzeitigen Besetzung keinen öffentlichen Auftritt mehr wahrnehmen können.

Es folgte der Bericht des Kassiers Gerhard Fuhrmann. Ihm wurde durch die Kassenprüfer Adrian Stäble und Pia Abel eine vorbildliche und sorgfältige Kassenführung bescheinigt.

Kassier Gerhard Fuhrmann regte an, einen Kassier-Stellvertreter zu wählen, der langsam ins Amt des Kassiers eingearbeitet werden soll. Fabian Welker wurde als neuer 8. Beisitzer gewählt und wird diese Aufgabe übernehmen. Hans Beck übernahm das Amt des Noten- und Instrumentenwarts.