Der traditionelle „Gochsheimer Abend“, zu dem die Accordeon-Freunde Kraichgau geladen hatten, bot ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm in der bunt geschmückten Mehrzweckhalle.

Er stand dieses Jahr unter dem Motto „Back to the sixties“.

Als man die Halle betrat fühlte man sich, wie in einer Zeitreise, 50 Jahre zurückversetzt.

Das 1. Orchester, „Flash“ der Konkordia Gochsheim und ein Großteil des Publikums hat sich an diesem Abend mit passendem Outfit der 60er/ 70er gekleidet.

Die Halle war komplett mit Bildern, Fahrzeugen, Retro-Tapeten, Bannern, bunten Papierblumen und Schmetterlingen der Flower -Power -Zeit dekoriert.

Auf einer Riesenleinwand wurden mit einem Beamer Werbung und Bilder der 68-er gezeigt. Anschließend ging das Licht aus. Auf der Bühne hatte das 1. Orchester unter der Leitung seines Dirigenten Daniel Hennigs Platz genommen. Das nun folgende Programm bezog sich darauf, wie die erste Orchesterprobe des Vereins im Jahr 1968 gewesen sein könnte.

Die Orchesterspieler wollten gerade mit der Probe beginnen, als plötzlich eine im Hippie-Stil gekleidete Gruppe die Halle betrat und mit Megaphon und Demoplakaten mit Slogans der damaligen Zeit demonstrierte.

Zwei Spielerinnen kommentierten die Demo und stimmten das Publikum mit Klatschübungen auf das erste Stück, ein Potpourri bekannter Songs aus den 60er und 70er Jahren, ein. Das Publikum war sofort mit Singen und Klatschen begeistert dabei. Es folgten Potpourris bekannter Erfolgsmelodien von Peter Kraus und Tom Jones.

„Strangers in the night“ und „Mc Arthur Park“, gesungen von Uli Häfele, folge im Anschluss.

Mit dem gemischten Chor der Konkordia Gochsheim wurde „Best of Udo Jürgens“ gemeinsam vorgetragen.

Nach einer kurzen Pause ging es mit den Evergreen-Musikanten der Accordeon-Freunde schwungvoll weiter.

Die Sängerin Heidi Scheurer sang zu dem afrikanischen Stück „Pata, Pata“ und „Downtown“, bevor „Flash“ der Konkordia Gochsheim  zusammen mit dem 1.Orchester „Das Beste der BEATLES“, „California Dreaming“ präsentierte.

So zog sich ein roter Faden durch das abendfüllende Programm.

Mit „Let the sunshine in“ waren nochmals alle Spielerinnen und Spieler sowie Sängerinnen und Sänger auf der Bühne versammelt, um dem begeisterten Publikum einen krönenden Abschluss darzubieten.

Michael Seifried, Vorstand der Accordeon-Freunde Kraichgau blickte nochmals auf ein bedeutendes Jubiläumsjahr zurück und bedankte sich bei allen Beteiligten für ihr entgegengebrachtes Arrangement.

Nach der Veranstaltung fand ganz spontan noch eine Aftershow-Party statt.

Hans Beck spielte mit seinem Akkordeon und Karlheinz Leicht auf seiner Steirischen Harmonika Stimmungslieder bei Sekt, Eierlikör und Gesang. So klang ein schöner unterhaltsamer Abend aus.

Die Bildergalerie zu diesem schönen Abend finden Sie HIER